Willkommen

Liebe Schüler_innen, liebe Eltern,
der Unterricht nach den Sommerferien beginnt am Mittwoch, den 12. August, um 8:00 Uhr wieder im Regelbetrieb. Die Jahrgänge 6 bis 10 haben vom 12. bis 14. August Unterrichtsschluss um 12:40 Uhr.

Dabei müssen folgende Coronamaßnahmen zwingend beachtet werden:

  • auf dem gesamten Schulgelände, auch während des Unterrichts und auf dem Sitzplatz, besteht zu jeder Zeit Maskenpflicht (einzige Ausnahme ist der Sportunterricht)
    • Schüler_innen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, werden nach Hause geschickt
    • eigene Masken müssen mitgebracht werden, eine Ersatzmaske dabei zu haben ist ratsam
    • Schüler_innen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, werden nach Hause geschickt
  • der Mensabetrieb ist eingestellt, das Einziehen des Essensgeldes ruht
  • die Mittagspause wird auf eine halbe Stunde reduziert
  • alle Pausen verbringen die Schüler_innen auf dem Schulhof (mit Ausnahme der offenen Klassen in den Jahrgängen)
  • die Klassen werden über den Schultag nicht mehr abgeschlossen, Wertsachen sollten also nicht in den Klassen gelassen werden
  • Schüler_innen mit Schnupfen oder anderen Krankheitssymptomen sollen Zuhause bleiben
    • erscheinen sie trotzdem in der Schule werden sie nach Hause geschickt
    • Schüler_innen müssen dann 24 Stunden Zuhause bleiben, dürfen aber wieder in die Schule kommen, wenn keine weiteren Beschwerden dazu kommen

Die genannten Maßnahmen werden mit den Schüler_innen am ersten Schultag genau besprochen, dabei erhalten sie noch weitere und detailliertere Informationen.

Informationen zum schulischen Umgang mit der aktuellen Situation

Die aktuellsten Informationen zum schulischen Umgang mit dem Corona- Virus in NRW sind zusammengefasst zu finden unter:

www.schulministerium.nrw.de

Sollte es neue Entwicklungen geben, erhalten Sie diese auf dieser Homepage.


„Jeder kann über sich hinauswachsen und etwas erreichen,

wenn er es mit Hingabe und Leidenschaft tut.“

Nelson Mandela, 2009

Willkommen an der Nelson-Mandela-Gesamtschule in Bergisch Gladbach. Sie wurde im Sommer 2013 im Schulzentrum am Ahornweg mit fünf Klassen der Stufe 5 gegründet und wurde in den Folgejahren als vierzügige Gesamtschule kontinuierlich aufgebaut. Der Name Nelson Mandela wurde in Erinnerung an den 2013 verstorbenen südafrikanischen Freiheitskämpfer von der Schulkonferenz für unsere Schule vorgeschlagen und im Frühjahr 2014 vom Rat der Stadt Bergisch Gladbach beschlossen.

Nelson Mandela ist für uns ein großes Vorbild. Er zeigt uns, wie menschliches Zusammenleben funktionieren kann: Wir brauchen Respekt vor anderen Menschen, damit wir ihnen auf Augenhöhe begegnen und Konflikte mit Intelligenz und ohne Gewalt lösen können. Wir brauchen Freundlichkeit und Toleranz, um mit anderen ins Gespräch zu kommen und von ihnen zu lernen. Wir brauchen Hilfsbereitschaft und Offenheit, denn zusammen geht vieles besser als allein. Wir brauchen Mut und Ausdauer, um unsere Ziele zu verfolgen, auch wenn manche Situationen ausweglos erscheinen. Wir brauchen Gelassenheit und Humor, damit unser Zusammenleben menschlich bleibt.

Hier finden Sie den aktuellen Stand unseres Schulprogramms.

Hier erfahren Sie mehr über Nelson Mandela.